Tischgeschirrspueler

Über Tischgeschirrspüler

Ein Tischgeschirrspüler – was ist das?

Eigentlich ist er nichts anderes als eine Mini Spülmaschine.

Klarstein Amazonia 6 Argentea • Spülmaschine • Tischgeschirrspüler • kompakter Geschirrspüler • 55 cm breit • für 6 Maßgedecke • 6 Programme • Aquastop • leise • energieeffizient • silber
Werbung

Er eignet sich besonders für Leute, die nicht sehr viel Platz in ihrer Küche haben und bei denen wenig Geschirr anfällt. Das sind wohl in erster Linie Singlehaushalte. Auch im Falle eines Umzugs kann man das Gerät im Gegensatz zu einem eingebauten Geschirrspüler einfach mitnehmen.

Daneben gibt es aber noch viele Einsatzmöglichkeiten für einen Tischgeschirrspüler. So zum Beispiel in der Teeküche im Büro. Dann gibt es keine Diskussionen mehr, wer die dreckigen Tassen spülen soll.

Ganz groß ist der kleine Helfer im Garten- oder Ferienhaus. Im Sommer kocht man ohnehin nicht so viel. Da kannst Du die lauen Sommerabende viel mehr genießen, wenn Du nicht mehr an den lästigen Abwasch denken musst.

Und auch im Wohnmobil oder im Wohnwagen sorgt ein Geschirrspüler für einen gelungenen Urlaub.

Vorteile

Kein lästiges Geschirrspülen von Hand
Zeitersparnis
günstiger Preis
einfache Installation
platzsparend
hygienisch
weniger Wasserverbrauch

Nachteile

weniger Platz als in großen Geschirrspülern
für Töpfe und Pfannen nur bedingt geeignet

Wie funktioniert ein Tischgeschirrspüler?

Ein Tischgeschirrspüler arbeitet genau wie jede andere Spülmaschine.

Vorwäsche

Wenn Du ein Programm startest, fließt Wasser aus der Wasserleitung zu. Ein Schwimmer und/oder Sensoren begrenzen die Wassermenge. Dieses Wasser wird durch die bei den meisten Geräten vorhandene Enthärter-Einheit geleitet. Dabei werden der Kalk und andere Härtebildner aus dem Wasser entfernt.

Danach wird das Wasser aufgeheizt. Die Temperatur liegt bei den Tischgeschirrspülern üblicherweise bei 50° Celsius. Eine Pumpe befördert nun das erwärmte Wasser in den Sprüharm, der sich durch den Wasserdruck zu drehen beginnt. Der Wasserstrahl aus dem Sprüharm entfernt den groben Schmutz vom Geschirr.

Dieser Dreck rinnt jetzt zusammen mit dem Spülwasser zum Maschinenboden. Zwei Siebe mit unterschiedlicher Maschenweite fangen die Partikel auf und sammeln sie in einem Behälter. Eine Pumpe entleert diesen Behälter und pumpt den Schmutz ins Abwassersystem.

Anmerkung: Die Vorwäsche kann bei gewissen Programmen entfallen.

SpülgangBosch SKS62E22EU Tischgeschirrspüler

Nun kommt das Geschirrspülmittel ins Wasser. Das Spülmittel legst Du normalerweise vor dem Einschalten des Tischgeschirrspülers in die dafür vorgesehene Spülmittelkammer und schließt dann diese Kammer.

Das Reinigungsmittel fällt jetzt ins erwärmte Wasser und löst sich dort auf. Die Wassertemperatur beträgt je nach Modell und je nach gewähltem Programm zwischen 40° C und 70° C. Die Pumpe befördert das Wasser mit dem Geschirrspülmittel in den Sprüharm und das Geschirr wird gereinigt. Nach der Beendigung dieses Vorgangs wird das Schmutzwasser vollständig abgepumpt.

Klarspülen

Das Geschirr wird mit frischem und erwärmtem Wasser, dem Klarspüler beigefügt wird, abgespült. Der Klarspüler verhindert, dass Wassertropfen auf dem Geschirr und auf den Gläsern zurückbleiben.

Trocknen

Das Innere des Tischgeschirrspülers wird jetzt ohne Wasserzugabe aufgeheizt. Damit erwärmt sich das Geschirr und das Wasser verdunstet.

Manche Modelle arbeiten zum Klarspülen mit erhitztem Wasser. In diesen Fällen sorgt die Restwärme für die Trocknung des Geschirrs.

Kriterien für den Kauf

Qualität der Reinigung

Moderne Tischgeschirrspüler stehen den großen Geräten im Vergleich der Reinigungsleistung um nichts nach.

Wenn das Geschirr nicht richtig sauber wird, liegt das meistens an den verwendeten Tabs oder am eingestellten Programm. Hier solltest Du zu Beginn ein wenig mit den Einstellungen experimentieren, um optimale Ergebnisse zu erreichen.

MaßeKlarstein Amazonia 6 Luminance Tischgeschirrspüler

Alle handelsüblichen Tischgeschirrspüler haben folgende Abmessungen:

  • Breite: ca. 55 cm
  • Tiefe: ca. 50 cm
  • Höhe: ca. 45 cm

Damit passen sie auch in einen Küchenschrank mit einer Standardtiefe von 60 cm.

Wasserverbrauch

Der Wasserverbrauch wird von den meisten Herstellern als jährlicher Verbrauch angegeben. Dieser Wert basiert auf 280 sogenannten Standardwaschzyklen pro Jahr. Der Standardwaschzyklus ist normalerweise das Eco-Programm. Dabei erfolgt im Regelfall ein möglichst geringer Verbrauch.

Interessanter ist aber der Verbrauch in der Praxis. Im regulären Betrieb verbrauchen die hier vorgestellten Geräte abhängig vom eingestellten Programm zwischen 6 und 11 Liter Wasser.

In dieser Disziplin erweist sich der Bosch SKS51E18EU Tischgeschirrspüler als Klassenbester. Er kommt mit maximal 9,5 Liter aus.

In jedem Fall aber benötigt ein komplett eingeräumter Geschirrspüler wesentlich weniger Wasser als eine vergleichbare Handwäsche.

Stromverbrauch

Auch beim Stromverbrauch erfolgt die Herstellerangabe nach den bereits erwähnten 280 Standardwaschzyklen pro Jahr.

Üblicherweise verbrauchen die Maschinen bei den Programmen mit Trocknung 0,45 – 0,9 kWh pro Waschgang.

Lautstärke

Vielen Leuten stellt sich die Frage, wie laut ein Tischgeschirrspüler eigentlich ist? Manche empfinden die Geräte als sehr laut, andere stören sich überhaupt nicht an den Geräuschen. Das hat viel mit der individuellen Wahrnehmung zu tun.

Objektiv betrachtet liegt der Lärmpegel der Geschirrspüler zwischen 48 und 54 Dezibel. Das entspricht in etwa einer normal lauten Unterhaltung.

Logischerweise ist ein auf der Arbeitsplatte stehendes Gerät besser zu hören als ein im Küchenschrank eingebautes.

Oft verursacht nicht der Tischgeschirrspüler selbst die störenden Geräusche, sondern Vibrationen, die sich über die Einrichtung fortpflanzen. Hier kann eine Antivibrationsmatte* aus elastischem Material gute Dienste leisten. Außerdem solltest Du auf die Verlegung der Schläuche achten.

Zu guter Letzt ist es sinnvoll, die Spülmaschine richtig zu befüllen. Geschirr, das aneinander schlägt oder herumfliegendes Besteck ist unbedingt zu vermeiden.

Sicherheit

Bei diesem Punkt denken die meisten wahrscheinlich an einen möglichen Wasserschaden. Wenn die Maschine plötzlich undicht wird, kannst Du Dich nur schwer davor schützen.

Eine fachmännische Montage der Zu- und Ableitung stellt sicher, dass es in diesem Bereich zu keinen Problemen kommt.

Ein  Aquastop Schlauch* kann einen Wasserschaden verhindern. Trotzdem liefern nicht alle Hersteller ihre Spülmaschinen mit diesem Zubehör aus. Wenn das bei Deiner Maschine der Fall ist, solltest Du zu Deiner Sicherheit die paar Euro für den Schlauch auf jeden Fall investieren.

Eine Kindersicherung ist leider noch immer nicht bei allen Geräten Standard.

Montage und Installation

Es gibt zwei Möglichkeiten, wie Du den Tischgeschirrspüler anschließen kannst.

Wenn Du die Maschine nur ab und zu benützt, kannst Du den Zulaufschlauch einfach an einen ¾ Zoll WasserhahnArmaturenzange für Tischgeschirrspüler anschließen anschrauben. Den Ablaufschlauch lässt Du bei dieser Montage einfach in die Spüle hängen. Dabei ist zu beachten, dass der Ablaufschlauch gesichert werden muss, sonst riskierst Du eine Überschwemmung.

Wesentlich eleganter und bequemer ist die fixe Montage. Dazu brauchst Du lediglich ein Kombi – Eckventil und einen Spültisch Siphon. Wenn Du Dir die Installation selbst nicht zutraust, solltest Du lieber einen Fachmann mit der Montage beauftragen.

Um Dir die Sache zu erleichtern, findest Du hier alles, was sie über das „Tischgeschirrspüler anschließen“ wissen musst.

Benutzerfreundlichkeit

Die Tischgeschirrspüler der neusten Generation bieten je nach Hersteller und Modell 5 – 7 Spülprogramme. Damit haben sie die gleiche Programmvielfalt wie die großen Spülmaschinen.

Bedingt durch die kompakten Maße verfügen die kleinen Geschirrspüler nur über einen Geschirrkorb. Laut Herstellerangabe sind die Tischspülmaschinen für 6 Maßgedecke ausgelegt. Dazu musst Du aber wirklich jeden Millimeter Platz ausnützen. Leichter wird es, wenn Du höchstens 4 oder 5 Gedecke einräumst.

Was ist eigentlich ein Maßgedeck?

In unserer genormten Welt ist natürlich auch das genau definiert. Und zwar in der europäischen Norm EN 50242.

Ein Maßgedeck besteht aus folgenden Teilen:

je ein Stück:

  • Essteller ø26 cmBomann TSG 708 Tischspülmaschine
  • Suppenteller ø23 cm
  • Dessertteller ø19 cm
  • Untertasse ø14 cm
  • Tasse 0,2 l
  • Trinkglas 250 ml
  • Messer 203 mm
  • Gabel 184 mm
  • Suppenlöffel 195 mm
  • Teelöffel 126 mm
  • Dessertlöffel 156 mm

Von diesen Teilen sollten je 6 Stück in den Geschirrspüler passen.

Dazu kommen bei Maschinen mit einem Fassungsvermögen von maximal 6 Maßgedecken noch:

  • 1 ovale Platte 32 cm
  • 1 Servierschüssel ø16 cm
  • 1 Servierschüssel ø13 cm
  • 2 Servierlöffel 260 mm
  • 1 Serviergabel 192 mm
  • 1 Soßenlöffel

Was bedeutet das für den praktischen Gebrauch? Große Pfannen und Töpfe musst Du weiterhin mit der Hand abzuwaschen.

Ein weiteres Kriterium ist die Benutzerführung. Sind die Bedienelemente logisch angeordnet? Kann ich die Programme wechseln, ohne jedes Mal die Bedienungsanleitung studieren zu müssen?

Und schließlich gibt es noch einige Komfort-Funktionen. Im kompakten Tischgeschirrspüler Vergleich siehst Du, welche Geräte etwa über eine Restzeitanzeige oder über eine Timerfunktion verfügen.

Reinigung und Pflege

Auch ein Tischgeschirrspüler braucht ein Mindestmaß an Pflege. Was es alles zu beachten gibt, findest Du im Ratgeber.

Bestseller

Wenn Du unschlüssig bist, für welchen Tischgeschirrspüler Du Dich entscheiden sollst, hilft Dir sicher die Auswahl der Bestseller weiter.

FAQs

Wie viel Strom verbraucht ein Tischgeschirrspüler?

Bei einem Spülprogramm mit Trocknung des Geschirrs zwischen 0,45 und 0,9 kWh.

Wie viel Wasser verbraucht ein Tischgeschirrspüler?

Je nach Gerät und Programm zwischen 6 und 11 Liter.

Wo kann ich einen Tischgeschirrspüler aufstellen?

Üblicherweise stehen die kleinen Spülmaschinen auf der Arbeitsplatte oder in einem Küchenschrank.